Bennewitz

Bennewitz liegt im Landkreis Leipzig im Bundesland Sachsen. Es ist eine der Ansiedlungen die am ältesten ist, direkt an der Mulde. Urkundlich erwähnt wurde das Dorf erstmals 1335. Es hat mit seinen umliegenden Gemeinden über 5000 Einwohner. Dazu gehören Pausitz, Schmölen, Rothersdorf, Bach, Deuben, Neuweißenborn, Nepperwitz, Grubnitz, Leulitz, Altenbach und Zeititz.

Besonders sehenswert im Dorfkern der Gemeinde ist das neugebaute Rathaus, 1994. Es beherbergt neben dem Sitz des Bürgermeisters eine Bibliothek, eine Rechtsanwaltskanzlei und Vermögensberatung auf der einen Seite. Auf der anderen Seite befindet sich ein Frisör, ein Blumenladen und eine Raiffeisenbank. Auch ein Springbrunnen, ein beliebter Treffpunkt, findet sich hier im Dorfkern.

In aller Munde ist das kleine Dorf erst seit 2002, wo beim Jahrhunderthochwasser die Mulde über ihre Ufer trat und große Teile des Dorfes überschwemmte.